Besuch des Biosphärenmobils des NABU Baden-Württemberg

Am 6. Mai 2024 besuchte das Biosphärenmobil des NABU Baden-Württemberg die Fünftklässler der Realschule in Lenningen. Diese Veranstaltung ist Teil unserer Biosphärenschule und zielt darauf ab, Schülerinnen und Schülern die Bedeutung von Naturschutz und Biodiversität näherzubringen. Der Besuch war ein voller Erfolg und bot den Schülern eine praxisnahe und interaktive Lernerfahrung.

Das Biosphärenmobil ist ein speziell ausgestatteter Transporter, der als mobiles Klassenzimmer dient. Es enthält eine Vielzahl von Lehrmaterialien und interaktiven Exponaten, die verschiedene Aspekte der Natur und des Umweltschutzes veranschaulichen. Das Ziel dieses mobilen Lernangebots ist es, Wissen über die heimische Flora und Fauna zu vermitteln und das Bewusstsein für die Wichtigkeit des Naturschutzes zu schärfen.

Nach einer kurzen Einführung wurden die Schülerinnen und Schüler in Gruppen aufgeteilt, um unterschiedliche Themenbereiche zu erkunden. Mithilfe anschaulicher Gegenstände wurden diverse Lebensräume, wie Wiesen, Wälder und Gewässer und deren Bewohner näher betrachtet.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse und beteiligten sich aktiv an den Diskussionen und Aktivitäten.

Das Biosphärenmobil an der Realschule Lenningen

Am Montag, den 6. Mai 2024 war das Biosphärenmobil bei uns an der Schule. Die aufgestellten Pavillons ermöglichten trotz durchwachsenem Wetter einen lehrreichen Tag. Alle drei 5. Klassen erkundeten zwei Schulstunden lange die mitgebrachten Utensilien.
Zu Beginn bekamen die Kinder einen Einblick, was ein Biosphärengebiet ist und was dies für die Natur bedeutet. Im Anschluss gab es Informationen an drei unterschiedlichen Stationen. An einer Station wurden Amphibien und Reptilien behandelt. An der nächsten Station erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges zu den im Biosphärengebiet heimischen Vögeln. Die letzte Station behandelte Insekten, die wertvoll für unser Biosphärengebiet sind.
Die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen eine interessante und lehrreiche Erfahrung, die unseren Schülerinnen und Schülern durch den Besuch des Biosphärenmobils ermöglicht wurde.

Erfolgreicher Boys- und Girlsday

Am 25. April 2024 fand landesweit der Boys-/Girlsday statt, ein Tag, der Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, geschlechtsuntypische Berufe kennenzulernen und ihre Interessen abseits traditioneller Rollenbilder zu erkunden. Unter dem Motto der Geschlechtergleichstellung öffneten Unternehmen und Organisationen ihre Türen, um Jugendliche für Berufe zu begeistern, die bisher eher von dem jeweils anderen Geschlecht dominiert wurden.

Aus der Realschule Lenningen nahm die gesamte Klassenstufe 7 verpflichtend teil. Während die Mädchen Einblicke in Berufe wie Handwerk, Technik und IT erhielten, hatten die Jungen die Gelegenheit, Bereiche wie Pflege, Erziehung und Sozialarbeit zu erkunden. Durch praktische Erfahrungen und Gespräche mit Fachkräften konnten Vorurteile abgebaut und neue Perspektiven für die berufliche Zukunft gewonnen werden.

Die positiven Rückmeldungen unserer Schülerinnen und Schüler bestätigen, dass ein erweiterter Horizont bezüglich der Berufswahl erlangt werden konnte. Der eine oder die andere stellte fest, dass der Beruf des Tages tatsächlich Potential hat – oder eben nicht!

England 2024

Der frühe Vogel fängt den Wurm… am 15.04 um 3:30 Uhr fährt der Bus los, mit dem Ziel Eastbourne, malerisch gelegen an der englischen Südküste. Nach einer Reisezeit von circa 18 Stunden und einer Fährfahrt, kommen wir am Montag an. Die Schülerinnen und Schüler werden herzlich von ihren Gastfamilien, bei welchen sie übernachten, empfangen. Jeder Tag ist voller neuer Eindrücke und Erfahrungen. Wir laufen die Klippen entlang, genießen die grandiose Aussicht und das sonnige englische Wetter. Am kommenden Tag, dienstags, besichtigen wir die HMS Victory in Portsmouth, das legendäre und geschichtsträchtige Flaggschiff von Admiral Nelson, mit welchem er die Seeschlacht von Trafalgar gewann und damit die Ära des British Empire einleitete. Das alljährliche Highlight der Englandfahrt, der Tag in London, darf natürlich nicht fehlen. Mit dem Boot geht es die Themse entlang, unter der Tower Bridge hindurch, zum House of Parliament, gegenüber vom berühmten London Eye. Von dort aus machen wir uns auf dem Weg zum Tower of London, zu Fuß und mit der Tube. Bevor die Rückreise angetreten wird, halten wir noch in Canterbury und besichtigen die Altstadt und das Highlight, die Kathedrale. Müde und erschöpft kommen wir am Samstagmorgen wieder in Lenningen an.