Klasse 6a erobert Burg Wildenstein

schullandheim_6a_2014_01Montag, 22. September
Nach einer langen, singreichen Busfahrt kamen wir in Sigmaringen an. Dort besichtigten wir das „Sigmaringer Schloss. Besonders beeindruckte uns die große Waffenkammer. Der grüne, blaue, rote und schwarze Salon waren prächtig. Weiterhin schauten wir uns das Badezimmer, das Entspannungszimmer „Boudoir“, den Speisesaal und das Herrenzimmer an. Vom Schlafzimmer ging ein Geheimgang ins „Boudoir“. Es hingen sehr viele kostbare Gemälde und Teppiche an den Wänden.
Nach der Schlossführung bummelten wir noch durch Sigmaringen. So gegen 15.00 Uhr kamen wir endlich auf der Burg Wildenstein an. Wir bekamen unsere Zimmer zugeteilt und bezogen erstmal die Betten. Zum Abendessen gab es Maultaschen. Danach startete die Burgrallye. Später fing es leider an zu regnen und wir mussten die Rallye abbrechen. Im Aufenthaltsraum trafen wir uns zu einem gemütlichen Spieleabend. Gegen 22.00 Uhr war Nachtruhe. Weiterlesen

Klasse 6b auf großer Fahrt

schullandheim_6b_2014_01Am Montag, den 22. September war es endlich soweit: Das Schullandheim der Klasse 6b begann. Die folgende Woche hielt für die Schülerinnen und Schüler viele schöne, bereichernde und garantiert unvergessliche Erlebnisse parat, von denen diese selbst nun in einigen kurzen Texten berichten:
Weiterlesen

Schullandheim im Allgäu


Am Montag sind die Klassen 6b und 6c gemeinsam mit ihren Lehrern Frau Kamptmann, Herr Serwinski, Frau Oelkrug und Herr Hinze ins Schullandheim gefahren. Wir trafen uns montags um 9:30 Uhr am Bahnhof in Kirchheim. Von dort aus sind wir mit S-Bahn und Zug ins Allgäu gefahren.

In unserem Schullandheim in Niedersonthofen erlebten wir viele aufregende Dinge, wie zum Beispiel eine spannende Bachwanderung und einen Tag in der Kletterschule. Als wir an der Kletterschule ankamen, erklärten unsere Betreuer erst mal die Regeln. Dann ging es auch schon los. Wir durften an Felsen klettern und uns abseilen lassen. Danach wanderten wir zur nächsten Station. Da erwartete uns erst mal ein Überraschung: Herr Scharbatke besuchte uns! Wir freuten uns alle sehr. Nun mussten wir über ein Seil balancieren, damit wir zur anderen Seite des Flusses kamen. Dann fuhren wir mit einer selbstgebauten Seilbahn, dem „Flying Fox“ und vesperten. Frisch gestärkt gingen wir nun auf eine 40m hohe Brücke. Von dort durften wir mit Seilen gesichert herunterspringen.  Da schlug unser Herz ziemlich schnell. Nach diesem aufregenden Tag schliefen alle schnell ein.
Am nächsten Tag wanderten wir durch die reißende Starzlachklamm. Anschließend sind wir weiter nach Sonthofen. Hurra! Dort durften wir „shoppen“!
Nach unserer Shoppingtour gingen wir noch ins Schwimmbad Wonnemar. Das war ein toller Tag!
Als uns unsere Lehrer am Freitag wie immer um 7.30 Uhr weckten, kamen gemischte Gefühle auf. Wir freuten uns natürlich alle sehr auf daheim, aber trotzdem fanden wir die gemeinsame Zeit im Schullandheim wunderschön!

von Ornella Gaeta, Mona Wannenwetsch und Sophia Salcher

Schullandheim in Oberstaufen

Montag, 19. September 2011

Heute fahren wir ins Schullandheim. Es war 9.00 Uhr morgens. Aufgeregt stiegen wir in den Bus. Von unseren Eltern hatten wir uns schon zuvor verabschiedet, manchen viel es schwer. Als der Bus los fuhr, winkten wir ein letztes Mal. Es wurde eine lange, aber auch lustige Fahrt: einige erzählten sich Witze, andere redeten oder hörten Musik. Nach 2 ½ Stunden kamen wir in Oberstaufen/Steibis an; das liegt im Allgäu.
         

Weiterlesen